Schiedsrichter

 IMG 7741 bAuf Einladung des FLVW verbrachte eine Delegation aus Rumänien eine ganze Woche in der Sportschule Kaiserau. Am Freitag, den 21. Oktober waren Bogdan Ailioaie (21), Claudiu Lucaci (21), und Sergiu Mavriche (31) begleitet von Christian Sava, Vorsitzender der Jugendfederation auch zu Gast in Dortmund.

Als Spielleiter der  Junioren Partie  FC Wellinghofen - Viktoria Resse zeigten die Schwarzkittel vom Schwarzen Meer, dass sie vom Leistungsniveau her durchaus mit ihren westfälischen Kameraden mithalten können.

Die Ausgabe der Schiedsrichterkarten für das Spiel von Borussia Dortmund gegen den FC Schalke am 29.10.2016 findet wie in den Vorjahren aus Sicherheitsgründen nicht direkt am Stadtion sondern ab 15 Uhr im Vereinsheim des Hombrucher SV, Deutsch-Luxemburger-Straße 56, 44225 Dortmund statt. Die Ausgabe erfolgt nur gegen einen Vorlage eines aktuellen und gültigen Schiedsrichterausweises. Die Anzahl der Karten ist limitiert und es werden keine Reservierungen vorgenommen.

20161006 Anwärterlehrgang Prüfung Am 24.09.2016 endete der zweite Lehrgang des Jahres 2016. Von insgesamt 32 SR-Anwärtern haben 22 die dreiwöchige Ausbildung durch Michael Leimbach (KSL) und Dirk Schmidt (Lehrstab) durchgehalten.

Alle stellten sich am vorletztem Samstag der Prüfung. Neben dem obligatorischen Regeltest galt es, bei optimalen äußeren Bedingungen, das Können auf der Laufbahn unter Beweis zu stellen.

Am Ende konnte der VKSA Jürgen Oelker 20 neue Schiedsrichter begrüßen. „Ihr habt den Lehrgang durchgehalten und erfolgreich abgeschlossen. Prima! Jetzt gilt es aber auch, im „Echtbetrieb“ durchzuhalten. Dazu wünschen wir Euch viel Erfolg und Freude und heißen Euch in der SR-Vereinigung Dortmund HERZLICH WILLKOMMEN“, resümierte der VKSA nach Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse.

Wie auch sonst üblich, werden die Neulinge jetzt durch erfahrene SR bei den ersten Spielen begleitet und unterstützt. Und neu in diesem Lehrgang: Zwei ausgewählte Schiedsrichter werden nach dem "Tandem-SR-System" begleitet. Dch dazu auch an dieser Stelle zu einem späteren Zeitpunkt mehr!
 

Gruppenfoto

Zur traditionellen Aufstiegsfeier der Dortmunder Schiedsrichter trafen sich SR-Ausschuss (KSA), Vertreter des Kreisvorstandes und als Gast der Vorsitzende des Verbands-SR-Ausschusses, Michael Liedtke, am vergangenen Freitag.

Insgesamt konnte der sich der KSA über insgesamt 48 Aufsteiger freuen. Von allen Aufsteigern werden künftig 26 in der Kreisliga B und 18 in der Kreisliga A neu zum Einsatz kommen. 
„Wir freuen uns über die vielen guten Leistungen und damit verbundenen Aufstiege in den kreislichen Spielklassen. Besonders erfreulich auch unsere guten Erfolge in den überkreislichen Spielklassen.“, so der VKSA Jürgen Oelker. 

Uni 2Die Dortmunder Schwarzkittel trafen sich zur ersten Vollversammlung der SR-Vereinigung Dortmund im Spieljahr 2016/17. Im großen Hörsaal der TU Dortmund war zu Beginn "Schlange stehen" angesagt, denn zunächst wurden die SR Ausweise für das Spieljahr 16/17 verlängert.

Nach dennoch pünktlichem Beginn und der Begrüßung eröffnete der VKSA Jürgen Oelker die Vollversammlung mit einem allgemeinem Überblick über die ersten mehr als 100 Arbeitstage des "neuen KSA". In seinem Referat ging er auf Grundsätzliches zur Arbeit und den Schwerpunkten der laufenden Amtszeit ein, berichtete über bereits getroffene Beschlüsse des KSA und stellte das neue Schulungskonzept vor.

Im Anschluss dann die Regeländerungen. Und weil es in diesem Jahr z. T. gravierende Änderungen gab, benötigte Lehrwart Daniel Rott - ein "bisschen" länger als sonst und sorgte mit der ein oder anderen Änderung doch für Kopfschütteln unter den 172 anwesenden Schiedsrichtern, darunter auch die Riege unserer aktuellen und ehemaligen Spitzenschiris und "Oldies".

"Ich bin erfreut über den guten Besuch und den Verlauf unserer ersten Vollversammlung, auch wenn er aufgrund der Erläuterung der Regeländerungen deutlich länger gedauert hat, als üblich. Unsere Schiedsrichter haben bewiesen, dass sie nicht nur über ausreichend Kondition auf dem Feld verfügen!", resümierte ein zufriedener VKSA nach der Veranstaltung.