Leichtathletik

WittigLaufporträt1Der deutsch-französische Kultursender ARTE hat aus Anlass der Senioren-Weltmeisterschaften in Malaga (Spanien) ein Läuferportrait über den Spanier Manuel Alonso, der erst Mitte „50“ mit dem Leistungssport begann, und den Dortmunder Klemens Wittig (LC Rapid) aufgezeichnet.

Der Titel der Sendung heißt „Opa rennt“. Sie wird am 30. Oktober um 19.40 Uhr ausgestrahlt. Bei dem Beitrag geht es um die Rivalität zwischen den beiden im Wettkampf und die in den letzten elf Jahren gewachsene Sportlerfreundschaft. Die Sendung wird in ARTE am 31. Oktober um 12.15 Uhr wiederholt.

Symbol KameraEine Dokumentation über Klemens Wittig ist am 30. Oktober im Sender ARTE zu sehen.
(Foto: Peter Middel)

Orlowski Steven 18.04.16 jiSteven Orlowskis Zeit in Dortmund begann mit einem Knöchelbruch. Als er beim Parklauf Rund um den Fernsehturm im Dezember 2013 erstmals Dortmunder Luft schnupperte, rutschte er im Westfalenpark auf den Schienen der Parkbahn aus.

Damals noch im Trikot des SUS Stadtlohn. Zum 1. Januar 2014 wechselte er zur LG Olympia Dortmund. Die Folge des Sturzes war ein langer Klinikaufenthalt und eine entsprechende Zwangspause, die sich nochmals verlängerte, als der Nagel aus dem Fuß entfernt wurde. „Das war natürlich sehr ärgerlich, da ich hoch motiviert war, für die LG Dortmund zu starten“, erinnert sich Orlowski. Dann aber war der heute 21jährige nicht mehr zu bremsen.

Wichtige InformationEberhard Vollmer hat wieder den FLVW-LA-Newsletter zusammengestellt. Der LA-Newsletter wird herausgegeben von der Fachschaft Leichtathletik im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen.

Erscheinungsweise: 6 x jährlich.
Die neuste Ausgabe des LA-Newsletters findet sich im Anhang.

Fischer Jens jiZehn Tage nach seinem guten Abschneiden beim Dortmund Campus-Lauf unternahm TRINITAS-Athlet, Dr. Jens Fischer (Foto)  einen weiteren Formtest in Gestalt eines Doppelstarts bei Straßenläufen über 5 km in Wadersloh und 10 km in Bergisch Gladbach.

Bei den samstäglichen 5 km war Dr. Jens Fischer in 19:36 min als Fünftplatzierter des Gesamteinlaufs klar der schnellste Läufer aus der Altersklasse M50. Mehr als ein Jahr nach seinem letzten Wettkampf über die doppelte Distanz ging er am Sonntag das Rennen im Rahmen des 33. Refrather Herbstlaufes bei kühlen Temperaturen vorsichtig an, kam mit einer Temposteigerung auf der zweiten Streckenhälfte in dem stark besetzten Feld in 39:55 min aber dennoch auf den 11. Gesamtplatz und den dritten Platz in der Altersklassenwertung M50.Die offiziellen Ergebnislisten finden sich unter folgenden Links 

https://www.ttjnet.de/Ergebnisse/2018/Wadersloh2018.pdfhttps://refrather-herbstlauf.de/ergebnisse/#3_22D3F2

Westfalenparklauf 2015b Bambini jiKreisAm 4. November führt der LT Bittermark zusammen mit den Sportkindern ab 11.30 Uhr den Westfalenparklauf durch. Die bisherigen Anmeldungen lassen auf eine hohe Teilnehmerzahl hoffen, und es werden in den nächsten Tagen sicherlich noch zahlreiche hinzukommen. Das Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, denn es winken zahlreiche Ehrenpreise. Organisator Rüdiger Arnold hat sie einmal in Stichpunkten aufgelistet.

Alle Kinder im Bambinilauf bekommen niedliche Kissen von Kinderglück
Das erste Mädchen und der erste Junge in der U10 und der U12 gewinnen einen Eintritt ins Deutsche Fußballmuseum mit ihrer Schulklasse. Gestiftet auch von Kinderglück.de und Juniorjoker.de
Die ersten drei Frauen und Männer im Gesamteinlauf sowie die jeweils erste Staffel Frauen, Männer und Mixed erhalten je einen Fahrradhelm und ein Fahrradschloss der Firma ABUS.
Weiterhin gibt es Gutscheine der Firma Runners Point in Dortmund. Je 30 € für die Sieger, 20 € für die Zweitplatzierten und 10 € für die Dritten bei Frauen und Männern im 5 km und 10 km Lauf.
Und noch etwas Besonderes: Unter den letzten Läuferinnen und Läufern des 5 und 10 km Laufes wird, gestiftet von Lauffieber eine Leistungsdiagnostik verlost. Alle Letztplatzierten der beiden Läufe bekommen einen Trainingsplan. Jeder Teilnehmer erhält einen Preisnachlass von 15 € auf Leistungen von Lauffieber Dortmund (bis zum 31.12.2018 gegen Vorlage der Startnummer) Die ersten 100 Anmelder bekommen ihre Startunterlagen in einem Startbeutel von Lauffieber-Dortmund.de
Darüber hinaus gibt es noch Gutscheine von 21run.com für die Platzierten und natürlich Medaillen für alle.
Als Schmankerl werden dann unter den Teilnehmern zwei VIP-Tickets für das Spiel BVB - Mönchengladbach am 22.12. verlost, eine Spende von Signal-Iduna.de

"Jetzt sollte doch wohl jeder einen Grund zur Anmeldung haben. Die Anmeldeliste ist noch bis zum 28.Oktober 2018, 0:00 Uhr geöffnet. Reststartplätze gibt es dann noch am Raceday, aber nicht unendlich," betont Rüdiger Arnold.

Symbol KameraDie Jüngsten werden am 4. November sicherlich auf ihre Kosten kommen.
(Foto: Peter Middel)

 

Unterkategorien