Leichtathletik

flvw-Logo jiLiebe Freunde,
im Anhang finden Sie eine Aufstellung der erfolgreichsten Dortmunder Athleten/innen, die durch ihre guten sportlichen Leistungen die DLV-Bestennadel erreicht haben. Falls Interesse besteht, die Nadeln für Ihre Athleten/innen käuflich zu erwerben, benutzen Sie bitte das anhängende Bestellformular.
Bitte reichen Sie diese Mail an die zuständige Stelle Ihres(r) Vereins/LG weiter.
Im Namen des KLA gratuliere ich allen Sportler/innen, aber auch Trainern/innen und Vereinsvorständen ganz herzlich zu diesem Erfolg.

 

Gerhard Niemeyer

(Vorsitzender der Dortmunder Leichtathleten)

Grewe jiNoch während des Osterferien - Trainings in Zinnowitz ließ Philippe Grewe (LG Olympia) den Diskus über die 55 Meter hinaus fliegen. Dennoch saß ihm anschließend das knochenharte Training mit schweren Gewichten bei Friedrich Barth in den Knochen. So fehlten ihm bei den westfälischen Winterwurf – Meisterschaften im Sauerländer Wiblingwerde 42 Zentimeter an den markanten 50 Metern. „Das ist natürlich nicht das, was Philippe kann. Aber als erster Freiluftwettkampf als Einstieg nach einem langen Winter in der Halle, war diese Veranstaltung schon wertvoll.", erklärte Barth.
Mit der A – Jugendlichen Laura Wehling stand ein weiterer Barth – Schützling auf dem Treppchen ganz oben. Die 18jährige schleuderte die Scheibe auf 31,44 Meter und setzte sich mit hauchdünnen acht Zentimetern Vorsprung gegen Lena Mertens aus Dülmen durch.
Weitere Ergebnisse: Diskus, MU 20 (Männliche Jugend A): 3. Till Fuckert 30,10 m – W U 20 (Weibliche Jugend A): 6. Lena Schwalenstöcker 19,79 m – WU 16 (Schülerinnen A): 8. Jasmin Semp (alle LGO) 25,22 m

Hoeschparklauf jiDer TV Einigkeit Barop sagt seinen Frühjahrslauf, der am 20. April im Hoeschpark stattfinden sollte, ab. Das Schreiben des Vereins an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat folgenden Wortlaut:
"Liebe Läuferinnen und Läufer,
Schweren Herzens haben wir uns entschlossen den am 20. April stattfindenden
Frühjahrslauf im Hoeschpark abzusagen.
Auf Grund der sehr geringen Vorangemeldeten Teilnehmerzahlen, sehen wir uns
gezwungen, in diesem Jahr auf den Lauf zu verzichten.

 

Mit sportlichen Grüßen
Sebastian Müller und Günter Zimmer, TV Einigkeit Barop"

RichterDaniela Dr.Titel jiDaniela Richter (LG Olympia Dortmund) hat in Heidelberg ihre Promotionsprüfung mit der Note "Magna cum Laude" (sehr gut) bestanden. Die Tochter der früheren Doppel-Olympissiegerin Annegret Richter und von Ex-Hürdensprinter Manfred Richter ist bereits am Nationalen Forschungszentrum für Tumorerkrankungen (NCT) als Koordinatorin für personalisierte Onkologie beschäftigt.
Die inzwischen 29-Jährige zählte in den 90iger Jahren zu den schnellsten Schülerinnen in Deutschland.
So hielt sie den W13-Westfalenrekord über 50m mit 6,7 (handgestoppt) und 6,99 Sekunden. Noch heute ist sie in Dortmund 50m-Kreisrekorrdlerin in der Klasse W11 mit 7,1 Sekunden.
Daniela Richter errang mit den Staffeln der LG Olympia Dortmund die westfälische und westdeutsche Schülermeisterschaft. 1997 hatte sie großen Anteil am Sieg der LG Olympia Dortmund beim DSMM-Finale in Wunsiedel. Wegen zweier unglücklicher Fußverletzungen musste sie ihre hoffnungsvolle Karriere schon früh beenden.

image001Der dritte Samstag im Monat ist immer ein Treffen von Läuferinnen und Läufern, die in Laufgruppen mit unterschiedlichem Leistungsvermögen durch die Wälder des Dortmunder Südens laufen und dabei trotz aller Anstrengungen an den Anstiegen die Natur im Wandel der Jahreszeiten genießen.
Am 20. April 2013 startet zum 150. Mal der Ruhrklippenlauf des LT Bittermark, durch die Sperrungen unterhalb der Syburg leider nicht auf der Originalstrecke von 2001, aber auf einer sicherlich nicht weniger interessanten Streckenführung. Nach dem Lauf laden die Veranstalter in das Zirkuszelt zu Kaffee, Kuchen und Currywurst, um in Gesprächen nicht nur über das Laufen dieses Jubiläum mit uns zu feiern.
Auch auf der neuen RKL-Strecke sind weiterhin 460 Meter Anstiege und 25 Kilometer zu bewältigen, es sollten daher nur gut trainierte Läuferinnen und Läufer starten. Los geht es ab dem Waldparkplatz Am Ellberg um 8.00 Uhr für die Teilnehmer der 7 Minuten- Gruppe, die ca. drei Stunden unterwegs sein wird, und um 8.30 Uhr für alle anderen Gruppen. Da der Parkplatz nicht allzu groß ist, sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden, um allen Platz zu bieten. Die Gruppen werden von erfahrenen Mitgliedern des LT Bittermark geführt. Unser laufender Pastor, Hans-Jürgen Drechsler, wird die Gruppen mit besinnlichen Worten auf den Weg schicken. Der Streckenverlauf, das Profil sowie die Anfahrt sind auf der Seite des LT Bittermark (www.lt-bittermark.de) zu finden.
Zwischen KM 15 und 16 gibt es eine Verpflegungsstelle, wo sich die Teilnehmer für den zweiten Teil der Strecke stärken können.

Unterkategorien

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...