Leichtathletik

DTG Sportfest Mittelstreckler der LGO jiMit einem viel versprechenden Auftakt stiegen die Mittelstreckler der LG Olympia in die Hallensaison ein, und auch die Sprinter konnten sich sehen lassen.Patricia de Graat erkämpfte bei ihrem Debüt in der Frauenklasse einen eindrucksvollen 800 – Meter – Erfolg.

In der entscheidenden Phase des Rennens ließ sie der hoch eingeschätzten Schalkerin Lea Kruse keine Chance und gewann in Hallenbestzeit von 2:10,28 Minuten. Über 800 Meter der MU 20 machte Maximilian Feist deutlich, dass er für die LGO eine wertvolle Verstärkung ist. Geführt durch Elias Schreml als „Hase“, gewann er mit Hausrekord von 1:54,60 Minuten vor Mohamed Mohumed (1:59,02), der zuletzt resignierte. Mit einem lang gezogenen Spurt entschied Steffen Baxheinrich die 1500 Meter nach 3:59,53 Minuten für sich.

Ihrer Favoritenrolle wurde Linn Kleine über 1500 Meter eindrucksvoll gerecht. Nachdem sie zunächst zurück hielt, übernahm sie nach einem Kilometer die Führung, die sie bis ins Ziel souverän verteidigte. Ihre 4:40,96 Minuten machen deutlich, wie viel Luft sie noch nach oben hat.Im Langsprint der Männer war Henrik Krause zwischendurch zwar etwas zu langsam, doch war sein Sieg in 49,88 Sekunden ungefährdet.

Lueckenkemper Gina 07.07.16 jiNur wenige Tage nach Bekanntgabe des Starts der deutschen Top-Sprinterinnen Rebekka Haase und Lisa Mayer beim Indoor Meeting Dortmund hat eine weitere sehr schnelle Dame ihre Meldung für die Neuauflage der Traditionsveranstaltung abgegeben: Gina Lückenkemper wird an ihrer ehemaligen Trainings- und Vereinsstätte über 60 Meter antreten.

Neben den Staffel-Weltmeisterinnen Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) und Lisa Mayer (Sprintteam Wetzlar) sowie Hürdenspezialistin Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid 01) plant auch die WM-Halbfinalistin über 100 Meter Gina Lückenkemper (TSV Bayer 04 Leverkusen) in Dortmund einen Start über 60 Meter. Ihr Auftritt wird zugleich die Verabschiedung von ihrem Ex-Verein.

Jörg Lennardt, Vorsitzender der austragenden LG Olympia Dortmund, freut sich über die Meldung der 21-Jährigen, die in den vergangenen zwei Jahren das Trikot der LGO trug. "Mein Trainer Uli Kunst und ich planen schon lange mit einem Start beim Indoor Meeting Dortmund", sagt Gina Lückenkemper. "Im Rahmen dieser Top-Veranstaltung werden wir Gina auch offiziell verabschieden", kündigt Jörg Lennardt an.Während ihrer erfolgreichen Zeit bei der LG Olympia Dortmund wurde Gina Lückenkemper fünf Mal Deutsche Meisterin und holte gleich zwei Bronzemedaillen bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam (Niederlande). Bei den IAAF World Relays 2017 auf den Bahamas gewann sie Silber mit der 4x200 Meter-Staffel. Im WM-Vorlauf von London (Großbritannien) war sie mit 10,95 Sekunden die schnellste Deutsche über 100 Meter seit 26 Jahren und erreichte Platz vier mit der Staffel.

Symbol KameraGina Lückenkemper trägt im neuen Jahr das Trikot des TSV Bayer Leverkusen
(Foto: Peter Middel)

An alle Leichtathletikvereine
und Leichtathletik-Abteilungendes Kreises Dortmund

Einladung zum Kreisleichtathletiktag am 23. Januar 2018um 19:30 Uhr im Clubhaus der Leichtathletik des BV Teutonia Lanstrop, Büttnerstr. 87, 44329 Dortmund

Hiermit möchten wir Sie herzlich zu unserer Kreisleichtathletik-Versammlung 2018 einladen.
Tagesordnung

  1. Begrüßung durch den Kreisleichtathletik-Obmann
  2. Ehrungen
  3. Bericht des Kreisleichtathletik-Obmanns
  4. Bericht des Sportwarts
  5. Aussprache zu den Punkten 3 und 4 der Tagesordnung
  6. Verschiedenes


Wir würden uns freuen, wenn wir neben den zahlreichen Ehrengästen auch die Vereins-Vorstände aller Dortmunder Leichtathletikvereine bzw. Leichtathletik-Abteilungenbegrüßen könnten.
Vereine, die nicht an der Kreisleichtathletik-Versammlung teilnehmen, können lt. Satzung miteiner Ordnungsstrafe in Höhe von 25,00 € belegt werden.
Hinweis: Zur Aktualisierung der Vereinsanschriften bitte eine Übersicht über den derzeitiggültigen Vorstand der Leichtathletik-Abteilung mitbringen.
Mit freundlichen Grüßen

gez. Jürgen Grondziejewski            gez. Sandra Pantlowski

Kreisvorsitzender                           Kreis-Leichtathletik-Vorsitzende

weber christopher jiKreisEs hatte sich in den vergangenen Wochen bereits ein wenig angekündigt.

Durch die guten Ergebnisse von Christopher Weber als Anschieber im Viererbob von Weltmeister-Pilot Johannes Lochner bei den Weltcup-Rennen durfte sich der 26-Jährige, der mit einer 100m-Bestzeit von 10,76 Sekunden Sprinter bei der LG Olympia Dortmund ist, berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung für die Olympischen Winterspiele machen, die vom 09. bis 25. Februar in Pyeongchang in Südkorea stattfinden. Nun ist es offiziell: Christopher Weber fährt mit zu Olympischen Spielen.

Beim finalen Test vor Weihnachten konnte Christopher Weber in beiden Durchgängen jeweils die schnellsten Zeiten unter den 20 Anschiebern, die sich für die neun freien Plätze beworben haben, erzielen. Sein Start im Viererbob von Johannes Lochner in Pyeongchang steht somit bereits fest. Vielleicht wird er auch im Zweierbob nominiert. Das entscheidet sich nach den beiden kommenden Weltcup-Rennen.

Großen Anteil an der Nominierung von Christopher Weber haben LGO-Trainer Manfred Richter, Ehemann von Doppel-Olympiasiegerin und FLVW-Ehrenmitglied Annegret Richter, und sein Athletik-Coach Marcus Hoselmann.

Silvesterlauf Viermärker 41 2017aBeim größten Silvesterlauf auf Dortmunder Gebiet trafen sich ca. 160 Läufer, Walker, Nordic-Walker und Spaziergänger, die ohne Leistungsdruck in der Gemeinschaft der Viermärker am letzten Tag des Jahres sportlich aktiv sein wollten. Es wurden sechs Lauf-, drei Walking- und eine Nordic Walking-Gruppe mit Distanzen zwischen 5 km und 23 km angeboten.

Anschließend wurden noch lange bei trockenem Wetter und dem beliebten alkoholfreien Glühwein mit vielen Gleichgesinnten Erinnerungen ausgetauscht. Auch die sportlichen Ziele für das Jahr 2018 waren ein Thema.Während der gesamten Veranstaltung hatte das eingespielte Helferteam große Mühe, die aufgestellten Pavillons und die vorbereiteten Gebäckteller gegen die heftigen Windböen zu verteidigen. Dabei erhielten sie sowohl körperliche als auch kreative Unterstützung von den jungen Einsatzkräften der Johanniter, die bei den Sportlern ihre Fähigkeiten Gott sei Dank nicht anwenden mussten.

Die Spende in Höhe von 1.040,00 € geht wieder an den Kinderschutzbund Dortmund. Sie setzt sich zusammen aus dem freiwilligen Startgeld des Silvesterlaufes und den Spenden der Teilnehmer des Laufeinsteigerkurses 2017 in Höhe von 416,00 €.

Symbol KameraDer Silvesterlauf der Viermärker Waldlauf Gemeinschaft erfreut sich weiter großer Beliebtheit.
(Foto: Verein)

Unterkategorien

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...