Aktuelles
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kampfrichter-Grundausbildung_201510.jpg'

Kreiskampfrichterwartin Beate KlaczynskiIm April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. 

 

Die Kompaktausbildung für neue Kampfrichter wird Theorie und Praxis mit einander verbinden.
In Vorträgen wird das Regelwerk des DLV/DLO dargestellt und im Jahnstadion wird dann das erworbene Wissen in die Praxis umgesetzt.

 

Anmeldungen zu diesem Lehrgang können ab sofort erfolgen.

Alle nötigen Infos zum Lehrgang und zur Anmeldung findet ihr unter dem entsprechenden Eintrag der LA-Termine.

Kampfrichter8 ji„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens  der Dortmunder Unparteiischen im Haus Prein.

Der FLV-Vize-Präsident „Leichtathletik“ freut sich daher auf die Zusammenarbeit mit den Dortmunder Kampfrichtern bei den deutschen Jugendmeisterschaften am 20./21. Februar in der Helmut-Körnig-Halle.

Hans Schulz berichtete von Gesprächen mit Vertretern des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und der Stadt Dortmund mit dem Ziel, die Deutschen Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen 2017 nach Dortmund zu holen. „Auch bei diesen Titelkämpfen brauche ich Sie mit Ihrer ganzen Kraft und Ihrem Know-how. Das Herz der Leichtathletik schlägt weiterhin in Dortmund, “ unterstrich Hans Schulz.

Kreis-Vorsitzender Jürgen Grondziewski, der zu dem Abendessen eingeladen hatte, verglich die Aufgaben der Fußball-Schiedsrichter mit denen der Leichtathletik-Kampfrichter. „Bei beiden Tätigkeiten steht das Ehrenamt im Vordergrund. Daher führen wir mit den Unparteischen aus beiden Bereichen jeweils solch eine Zusammenkunft durch. Dieser Abend soll auch unseren Dank und unsere große Wertschätzung ausdrücken,“ betonte Jürgen Grondziewski.

Der Vorsitzende des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses, Gerd Niemeyer, bedankte sich bei Jürgen Grodziewski für die vorbildliche Unterstützung der Leichtathleten durch die Fußballer. „Diese Kooperation ist schon einmalig in Westfalen und wir hoffen, dass die Zusammenarbeit  auch in Zukunft in dieser Art fortgeführt wird. Aus der heutigen Zusammenkunft werden unsere Kampfrichter die entsprechende Motivation für die kommenden Aufgaben schöpfen,“ sagte Gerd Niemeyer.

Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt.


Aufgrund anderer Veranstaltungen standen sowohl das Stadion Rote Erde, als auch die in der Helmut Körnig Halle zugesicherten Räume nicht zur Verfügung. So wurde kurzfristig auf Seminarräume des sich in unmittelbarer Nähe befindlichen Eissportzentrums ausgewichen. Dieser Locationwechsel tat dem Interesse der Teilnehmer keinen Abbruch und es konnten Fragen bzgl. eigener Erfahrungen der Anwärter im Hinblick auf das Regelwerk in interessanten Diskussionen gelöst werden.


Am Freitag Abend und dem darauf folgenden Samstag ließen sich 17 angehende Kampfrichter durch die Referaten Rainer Jütte und Carsten Hördemann in die Regelkunde der Leichtathletik einweisen.

Klaczynski Beate 3 ji Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen eingesetzt werden. Dabei soll es aber nicht bleiben, denn der Bedarf an neuen Mitarbeitern ist groß.

Am 30.Oktober (18:30 – ca. 21:00) und 31. Oktober (9.30 – ca. 16.00) werden die nächsten Schulungen im Stadion Rote Erde und in der Koernighalle stattfinden. Dabei werden Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt. Weitere Auskünfte gibt Kreis – Kampfrichterwartin Beate Klaczynski (Telefon 0213 – 45 55 45 oder 0163 25 46 767).

 

Bild: Beate Klaczynski erteilt weitere Auskünfte.    Foto: Peter Middel

Klaczynski Beate 3 jiIm März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit verfolgen wir die Absicht, in jedem Jahr zukünftig zwei Grundausbildungstermine anbieten zu können,“ betont Kreis- Kampfrichterwartin, Beate Klaczynski. Sie bittet die Vereinsvertreter, für diese Ausbildung kräftig die Werbetrommel zu rühren. Beate Klaczynskis Ziel ist, möglichst alle Leichtathletik-Veranstaltungen in Dortmund mit eigenen Unparteiischen besetzen zu können.

Anbei die Ausschreibung.