Leichtathletik

Schulte Eickhoff Ursula jiUrsula Schulte-Eickhoff (TV Einigkeit Barop, Foto) feiert heute (15. November) ihren 80. Geburtstag.

Die immer gut aufgelegte Dortmunder engagiert sich schon seit 40 Jahren in der Leichtathletik als Kampfrichterin. Sie wurde bei Länderkämpfen, Deutschen Meisterschaften und internationalen Sportfesten eingesetzt. Die Jubilarin, die während ihrer aktiven Zeit als Langstrecklerin einige beachtliche Erfolge feierte, leitete viele Jahre den Hombrucher Lauftreff. Ehrenamtlich wird bei ihr großgeschrieben - nicht nur im sportlichen, sondern auch im kirchlichen Bereich.

Am 15. November 1998 wurde die immer noch immer noch sehr rüstige Seniorin mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und am 12. November 2016 mit der Kampfrichtermedaille in Gold vom Fußball und Leichtathletik-Verband Westfalen ausgezeichnet.

TilmannGerd jiKreisSport im hohen Alter halte ich für sehr wichtig, da die körperliche Fitness vor Gebrechen schützt“. Diesen Ratschlag gibt Dr. Gerhard Tilmann, der am 13. November seinen 80. Geburtstag feierte, allen Leuten im fortgeschrittenen Alter.

Der immer noch fitte Dortmunder Orthopäde geht selbst mit gutem Beispiel voran. Bei den diesjährigen NRW-Meisterschaften der Senioren in Gladbeck räumte er in der Klasse M 80 in den Wurfwettbewerben alles ab. Noch vor sechs Jahren war er weltbester Zehnkämpfer in der Klasse M 70. Mit 74 Jahren schwang er sich im Stabhochsprung noch über respektable 2,20m.

Dr. Gerhard Tilmann, der auch bei vielen deutschen und westfälischen Meisterschaften als Veranstaltungsarzt im Einsatz war, sammelte erste sportliche Erfahrungen mit 13 Jahren als Turner unter der Anleitung von Sportlehrer Rudolf Kobs, der Großvater von Ex-Hammerwurf-Weltmeister Karsten Kobs war. Zwei Jahre später entdeckte das Multi-Talent sein Herz für die Leichtathletik. Aufgrund seiner Vielseitigkeit feierte Dr. Gerhard Tilmann seine größten Erfolge im Mehrkampf. 1972 zählte der Orthopäde zum Olympia-Kader und erzielte mit 7.601 Punkten seine persönliche Bestleistung im Zehnkampf.

Kreis Jugendwarte Tagung alle TeilnehmerDie Wahlen auf der Kreis-Jugendwarte-Tagung im SportCentrum Kaiserau haben nur empfehlenden Charakter, Die offizielle  Bestätigung  erfolgt erst nach dem FLVW-Verbandstag am 8. Juni 2019.Einstimmig sprachen die Kreis-Jugendwarte FLVW- Leichtathletik-Jugendwart Wolfgang Rummeld wieder ihr Vertrauen aus.

Der 69-jährige Werdohler übt dieses Amt im FLVW bereits seit 1993 aus. Zuvor war er sieben Jahre lang Schülerwart des Verbandes. „Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen und hoffe, auch in Zukunft die Interessen der westfälischen Leichtathletik-Jugend in den verschiedenen Gremien gut vertreten zu können,“ erklärte Wolfgang Rummeld nach seiner „Wiederwahl“.

Koglin Werner Paderborn jiFabian Dillenhöfer (LG Olympia Dortmund) musste sich bei westfälischen Crossmeisterschaften in Paderborn als einer der Mitfavoriten auf der Männer-Mittelstrecke in 15:11 Minuten mit dem dritten Platz begnügen. Auch auf der Langstrecke fand der Dortmunder als Siebter in 36:10 Minuten nicht seinen gewohnten Laufrhythmus.

„Nach meiner verletzungsbedingten Pause habe ich noch Schwierigkeiten, das hohe Tempo, das auf der Mittel- und Langstrecke zu Beginn vorgelegt wurde, mitzugehen. Aber ich werde sicherlich wieder dahin kommen, wo ich einmal war, denn ich befinde mich erst am Beginn des Wintertrainings. Für mich war das heute aber eine gute Standortbestimmung“, erklärte der Schützling von Michael Glass. Sein Teamkollege Patric Meinike hat in den letzten Wochen ebenfalls eine schöpferische Pause eingelegt und führte viel Alternativ-Training (u.a. auch Rudern) durch, sodass sein fünfter Rang auf der Mittelstrecke in 15:13 Minuten für ihn in Ordnung geht.

Recht gut hielten sich die Dortmunder Senioren auf der Männer-Langstrecke. So erkämpfte sich Philipp Gröner (LC Rapid) in der Klasse M 35 einen respektablen zweiten Rang 39:25 Minuten. Sein Teamkollege Peter Kurtz (Jahrgang 1970), der aus Mannschaftsgründen in der Klasse M 35 startete, finishte in dieser Alterskategorie als Sechster in 42:14 Minuten. Zusammen mit Ralf Klauke (9. M 35 in 40:35 Min.) kamen die „Rapidos“ in der Mannschaftswertung (M30/35) zu Titelehren. Kurtz startete vor dem Lauf über 10.400m noch in seiner „richtigen“ Altersklasse über 5.200m und erfreute dort als Dritter in 19:15 Minuten.

Werl Maximilian Feist jiBeim 30. Straßenlauf der DJK Werl erzielten Läuferinnen und Läufer der LG Olympia bei Sonnenschein und böigem Wind einige respektable Leistungen.

So dominierte Maximilian Feist (Foto) über 5km in starken 15:16 Minuten. Er hatte einen Vorsprung von 1:06 Minuten vor der nachfolgenden Konkurrenz. Sebastian Niehues gefiel als Vierter im Gesamteinlauf in 16:52 Minuten (2. U20). Lasse Funck erfreute bei seinem 5km-Debüt als Sieger der Klasse U18 in 17:14 Minuten. Angelina Geitz verbesserte ihre persönliche Bestzeit über 5km deutlich auf 19:09 Minuten (2 U18). Tessa Krämer (20:39 Min.), die in der Klasse W16 vornlag, und Lieselotte Langenohl (21:30 Min. 2. U16) debütierten auf der 5km-Distanz und erfreuten dabei mit ansprechenden Leistungen. Sie wurden unterstützt von ihrem Trainer Christof Neuhaus, der direkt vom Trainerlehrgang in Kaiserau zum Startschuss in Werl kam.

Den Zwillingen Lisanne und Marleen Neumeier gelang in der Klasse U18 über 10km in 42:52 bzw. 43:03 Minuten ein eindrucksvoller Doppelerfolg. „Beide werden damit am Jahresende in der deutschen U18 Bestenliste ganz weit vorn zu finden sein“, ist sich LGO-Coach Pierre Ayadi sicher.

Unterkategorien

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...