Schiedsrichter

M 3 verkleinertZu einer Klausurtagung am Möhnesee traf sich der gesamte Kreis-Schiedsrichterausschuss (KSA). Neu dabei waren Markus Schanz und Chris Winter (KSA - durch Berufung des Kreisvorstands) sowie Timo Gansloweit, Dustin Höse, Dennis Joseph, Yannick Rupert und Marcel Skorupa (Lehrstab - durch Beauftragung des KSA). Auf dem Programm stand während der Tagung auch die Wahl eines neuen stellvertretenden Obmanns. Der KSA sprach dazu Markus Schanz einstimmig das Vertrauen aus.

Nach einer kurzen Einführung durch den VKSA Jürgen Oelker wurde direkt gearbeitet, es wurden strategische Beschlüsse für die positive Weiterentwicklung des Dortmunder Schiri-Wesens gefasst. Dazu gehörten u.a. die neue Aufgabenverteilung, die Einführung eines besonderen Förderprogramms für talentierte Jung-Schiedsrichter, die Weiterentwicklung der Anwärterlehrgänge, Vereinfachung der Prüfungsbedingungen etc. 

"Es war eine inhaltsreiche, aber erfolgreiche Tagung. Die gesamte Gruppe hat konstruktiv mitgearbeitet und gute Ideen eingebracht. Wir sind weiterhin auf Kurs und die "Neuen" bereichern die Diskussionen positiv" fasste der VKSA am Ende der Tagung sichtbar positiv gestimmt zusammen.

Die Dortmunder Vereine werden in Kürze mittels Rundschreiben über die wichtigsten Infos unterrichtet; die Dortmunder Schwarzkittel erhalten die Infos im Rahmen der turnusmäßigen Vollversammlung aus erster Hand.