Schiedsrichter

image 2019 04 23Der 22-jährige Timo Gansloweit ist neben Sina Diekmann ranghöchster Dortmunder Schiedsrichter. So leitet er regelmäßig Spiele in der Oberliga Westfalen, der A-Junioren-Bundesliga und assistierte u.a. Bundesligareferee Sören Storks an der Linie in der Regionalliga beim Traditionsverein RW Essen. Vor Ostern nun wurde ihm eine besondere Ehre zuteil.

Zusammen mit Julian Engelmann (Kreis Iserlohn) an der Pfeife und Lars Bramkamp (Kreis Bochum) als zweiten Schiedsrichterassistenten, ging es für ihn nach Luxemburg in die dortige 1. Liga. Im Stade Achide Hammerel trafen die beiden Mannschaften von Union Luxemburg und US Mondorf aufeinander.

Möglich wurde dieser Einsatz aufgrund eines Austausches, den der Westdeutsche Fußballverband mit dem Fußballverband aus Luxemburg pflegt.

Kreis logo neu jpegDie Ausgabe der Schiedsrichterkarten für das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke am 27. April findet nicht am Signal Iduna Park, sondern im Vereinsheim des Hombrucher SV, Deutsch-Luxemburger-Straße 56, statt.

Von dort gibt es eine direkte U-Bahn-Verbindung (U42) zum Signal Iduna Park. Die Kartenausgabe erfolgt ab 11.30 Uhr. Eine Reservierung ist nicht möglich, sodass eine rechtzeitige Anreise empfohlen wird. Von weiteren Anfragen dazu bitten wir abzusehen.

 


image 2019 04 07 editedIm Frühjahr meldeten die Vereine der Schiedsrichtervereinigung Dortmund 34 Interessierte für den Anwärterlehrgang. An insgesamt sechs Abenden wurde den Anwärterinnen und Anwärtern das Regelwerk von Lehrwart Michael Leimbach und Lehrstabsmitglied Dirk Schmidt näher gebracht.

Zum Prüfungstag konnte Markus Schanz als stellv. VKSA insgesamt 26 Prüflinge begrüßen. Nach Ende der obligatorischen Laufübungen (zwei Kurzstrecken und einem 1000-Meter-Lauf) sowie einem vorgelagerten schriftlichen Regeltest freute sich der gesamte KSA und die Mitglieder des Lehrstabs darüber, 22 neue Kameraden und eine Schiedsrichterkameradin im Kreis der Schiedsrichtervereinigung Dortmund begrüßen zu dürfen.


image 2019 01 28Danke Schiri - so heißt die vom DFB ins Leben gerufene jährliche Aktion, um das Ehrenamt zu stärken, aber auch um auf das verantwortungsvolle Wirken des Schiedsrichterwesens im Fußball hinzuweisen.

Bei der ersten Vollversammlung der Dortmunder Schiedsrichtervereinigung wurden in der Aula des Helene-Lange-Gymnasiums erneut zwei langjährige Schiedsrichter vom KSA ausgezeichnet.

SR MannschaftTraditionell folgte unsere Schiedsrichtermannschaft der Einladung der Schiedsrichtervereinigung Pirmasens-Zweibrücken zu ihrem Turnier in der Westpfalzhalle. Als amtierender Westfalenmeister konnte das Team erneut auf und neben dem Platz beste Werbung für den Kreis Dortmund betreiben. Nur einmal musste sich die Mannschaft geschlagen geben, am Ende sprang der vierter Platz heraus. 

Den perfekten Start erwischte unser Team in der ersten Begegnung mit einem 3:2-Sieg gegen die SR-Gruppe Neunkirchen, sowie einem umkämpften 3:1-Erfolg gegen den die SR-Gruppe Saarbrücken-Warndt. Anschließend galt es gegen die spielerisch starke Mannschaft Unaf Moselle aus Frankreich zu bestehen, mit der man sich letztlich mit einem 2:2 die Punkte teilte.

Unterkategorien