Leichtathletik
Laufbild ji„Das neue Dortmund ist das schnelle Dortmund“ - diesen Spruch prägte vor fast 20 Jahren der damalige Dortmunder Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer zu der Zeit als die Sprinterinnen und Langsprinter im Dress der LG Olympia Furore machten.

Am 25. August findet auf dem Gelände Phoenix-West im Schatten des Hochofens unter dem Titel „Do it fast“ erstmals eine Laufveranstaltung statt, die den schnellen Rundkurs nutzen wird. Kreis-Leichtathletik-Obmann und Hobbyläufer Michael Adelt sagt: „Auf dem amtlich vermessenen 2,5-Kilometer-Rundkurs kann man es richtig rollen lassen. Es ist der schnellste Rundkurs, der in Dortmund und Umgebung angeboten wird.“

In der Tat ist es so, das die Strecke brettflach ist, mit langen Geraden und nur wenigen Kurven, also bestens geeignet ist für schnelle Zeiten. Zwar ist der Termin unter anderem wegen der Urlaubszeit nicht gerade günstig. Organisationschef Marcus Hoselmann erklärt jedoch: „Der September ist mit Laufveranstaltungen in der Umgebung randvoll, doch könnte „Do it fast“ der Vorbereitung auf die wichtigen Rennen in Berlin, Bochum, Köln und am Dortmunder Phoenixsee dienen.“

Bereits 300 Meldungen liegen vor
Über 300 Teilnehmer haben sich bereits angesagt und es entscheiden sich meist zahlreiche Läufer erst spontan, so dass die Zielsetzung „500“ realistisch ist. „Sollte die Premiere gut ankommen, kann es die Veranstaltung auch 2020 geben, und dann haben wir ganz andere Bewerbungsmöglichkeiten“, macht Hoselmann klar. Zwar ist noch nicht die Volksfeststimmung wie beim Sparkassen-Halbmarathon am Phoenix-See zu erwarten, aber es wird eine Bühne und einen weiteren Musikbereich geben. Den Organisatoren ist es gelungen, die Bergmann-Brauerei an ihrem Standort einzubinden. Dort werden Verpflegung und Getränke angeboten. Start und Ziel befinden sich an der Carlo-Schmid-Allee.

Mit Stefan Hoffmann (Radio 91.2) wurde ein Top-Moderator gewonnen. Die Expertenunterstützung leistet die mehrfache deutsche 800-Meter-Meisterin Jana Hartmann. Den Dortmunder Leichtathletikvereinen und Lauftreffs wird die Möglichkeit geboten, sich auf einer kostenlosen Standfläche zu präsentieren und für ihre eigenen Veranstaltungen und sportlichen Angebote zu werben. Davon haben bisher leider nur der LT Bittermark und der TSC Eintracht Gebrauch gemacht. Aber vielleicht überlegen es sich von den 28 Dortmunder Leichtathletik-Vereinen noch einige.  

Wettbewerbe und Zeitplan
9.00 5 km für Männer, Frauen, Jugendliche und Schüler M/WU 16
10.00 400 Meter für den U8-Nachwuchs „Die Halbstarken“
10.30 10 km A-Lauf für Teilnehmer mit Bestzeit unter 40 Minuten
11.20 10 km B-auf für Teilnehmer mit Bestzeit über 40 Minuten