Leichtathletik

Erbe Sascha DetlevRosi jiSascha Erbe (Lokomotive Dortmund) absolvierte beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg seinen ersten Lauf über die klassische Distanz und erreichte dabei eine Zeit von 3:09:39 Stunden.

Damit kam er auf einen respektablen 13. Platz im Gesamtklassement und wurde gleichzeitig Zweiter in der Altersklasse M 50. „Beim Startschuss um 8.30 Uhr war ich noch ganz hoffnungsvoll, meine selbst gesteckte Zielzeit von drei Stunden erzielen zu können. Die ersten 25 Kilometer verliefen im Plan. Die ansteigende Hitze und die meist schattenfreie Strecke führten bei mir jedoch zunehmend zu Ermüdungserscheinigungen. Dennoch konnte ich den Lauf ordentlich und mit einem Lächeln im Gesicht beenden“, berichtete Sascha Erbe, der die Anstrengung noch zwei Tage in den Beinen verspürte.

Sein Fazit: Temperaturen über 30 Grad und Marathon sind nur ganz schwer in Einklang zu bringen.

Symbol KameraDetlev und Rosi Vierhaus gratulieren Sascha Erbe zu seinem zweiten Rang in seiner Altersklasse.
(Foto: Privat)