Leichtathletik

KLA Dortmund konstituierde Sitzung jiDortmunder SeiteDer neue Kreis-Leichtathletik-Ausschuss Dortmund traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung im SportCentrum des TSC Eintracht 48/95.

Dem neuen KLA gehören für die nächsten drei Jahre an: Michael Adel (Vorsitzender), Lisa Ryborz (Sportwartin), Beate Klaczynski (Kampfrichterwartin), Rüdiger Arnold (Laufwart), Dirk Wolf (Medienwart), Wolfgang Franke (Statistiker) und Peter Middel (Pressewart und stellvertretender Vorsitzender). Kreis-Vorsitzender Jürgen Grondziewski, der bei der konstituierenden Sitzung anwesend war, bot den Leichtathleten an, die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre auch in Zukunft fortzusetzen.Auf den Dortmunder KLA warten große Herausforderungen.

So haben sich die KLA-Mitglieder bereits Gedanken darüber gemacht, mit welch einer attraktiven Veranstaltung man die neue Helmut-Körnig-Halle, deren Umbau voraussichtlich im kommenden Winter abgeschlossen sein wird, eröffnen kann.Auch der nächste internationale Städtevergleichskampf, der im kommenden Jahr zum 24. Mal ausgetragen wird, steht bereits im Fokus des KLA.Jürgen Grondziewski lud die Leichtathleten ein, zusammen mit den Fußballern an einem Konzept mitzuarbeiten, wie man neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen kann.

Symbol KameraDer neue Kreis-Leichtathletik-Ausschuss. Es fehlt Beate Klazynski, die terminlich verhindert war.