Leichtathletik

Münster LGO Länderkampf TeilnehmerAlles andere wäre eine Überraschung gewesen: Beim Ländervergleich NRW gegen die Niederlande und Belgien in Münster dominierten die Orange-Hemden mit 316,5 Punkten vor zwei Mannschaften aus Belgien (195 bzw. 156 P.), dem NRW-Team (141 P.) und einer Auswahl des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (95 P.).

„In der Altersgruppe zwischen 15 und 17 Jahren sind die Niederländer athletisch deutlich weiter als wir. Das konnte man heute wieder feststellen. Hinzu kommt, dass unsere Gäste aus dem Nachbarland praktisch mit ihrer Nationalmannschaft angetreten sind. So ist ihr deutlicher Erfolg zu erklären“, erläuterte NRW-Leistungssportmanager Winfried Vonstein. Von den Dortmunder Athleten erfreute vor allem Emil Bekker (LGO), der im 60m-Sprint kurzfristig einsprang, als Vierter mit seinem neuen Hausrekord von 7,15 Sekunden (bisher 7,30 Sek.).

Zudem gefiel der Schützling von Oliver Kunz als Sechster im Weitsprung mit 5,97m. „Vor allem seine 60m-Zeit ist recht hoch einzuschätzen. Das war für Emil ein toller Abschluss der Hallensaison“, befand Oliver Kunz. Ein recht hohes Niveau wies der Hochsprung der männlichen Jugend U17 auf. Der Niederländer Gabi Emmanuel siegte mit 1,95m vor seinem Teamkollegen Luc Bruijn (1,92m). Louis Robertz (LGO, 4. ) und Lukas Robers (LG Kreis Gütersloh, 5.) lieferten sich wie sechs Tage zuvor bei den westfälischen U16-Meisterschaften in Paderborn wieder ein spannendes Duell, das bei Höhengleichheit von 1,83m dieses Mal der Dortmunder für sich entschied. „Dass ich heute nicht in den Bereich meiner persönlichen Bestleistung von 1,88m gekommen bin, führe ich vor allem darauf zurück, dass ich vorher am Weitsprung teilgenommen habe, und dort der Bewegungsablauf etwas anders ist. Trotzdem bin ich zufrieden, denn ich kann nicht jedes Wochenende eine neue Steigerung abliefern“, erklärte der 14-jährige LGOer, der im Weitsprung als Neunter 5,68 Meter ablieferte.

Jonas Christopher Frey mit neuer persönlicher Bestleistung im Stabhochsprung
Im Stabhochsprung meisterte Jonas Christopher Frey (LGO) als Neunter 3,50m und verbesserte sich damit um zehn Zentimeter. Der westfälische U16-Meister, der in Münster von Finn Atzbacher gecoacht wurde, hatte sechs Stäbe mit nach Münster gebracht, um sie je nach Höhe einzusetzen. Für den Sommer hat er sich 3,60 Meter vorgenommen. Diese Höhe bildet die Qualifikationsnorm für die deutschen U16-Meisterschaften in Bremen. Die Zusatzleistung, die für die DM-Teilnahme erforderlich ist, möchte er im Diskuswerfen erbringen. Im Weitsprung der weiblichen Jugend legte Samira Attermeyer (LGO) ihre gesamte Kraft in den letzten Versuch, erzielte 5,64m und belegte damit bei der starken Konkurrenz einen respektablen dritten Platz.

Im 60m-Sprint blieb Franca Krane (TSV Kirchlinde) als Neunte mit 8,03 Sekunden lediglich fünf Hundertstelsekunden über ihrer persönlichen Bestzeit. Ihre Teamkollegin Victoria Isensee belegte über 200m den zehnten Platz mit 27,18 Sekunden. Über diese Distanz beeindruckte Anna Malia Hense (LC Schwerte) als souveräne Siegerin mit der neuen persönlichen Bestzeit von 25,24 Sekunden. „Ich bin mit der engen Bahn recht gut klar gekommen“, berichtete die diesjährige westfälische U16-Meisterin über 300 Meter, die darüber hinaus noch ein starkes Rennen in der 4x200m-Staffel absolvierte.

Zum Abschluss des harmonischen und gut organisierten Vergleichskampfs zog der Vorsitzende des westfälischen Leichtathletik-Ausschusses (VLA), Bernhard Bußmann, ein positives Fazit: „Wir haben heute eine sehr schöne Veranstaltung erlebt, die noch eine große Zukunft hat. Allerdings muss sie dafür noch etwas bekannter werden - nicht nur in NRW, sondern auch in den Niederlanden und in Belgien.“ NRW- Leistungssportmanager Winfried Vonstein lobte das große Engagement der vielen Helferinnen und Helfer des SC Preußen Münster. „Ohne deren Einsatz hätten wir die Veranstaltung nicht durchführen können“, so Vonstein.

Symbol KameraDie Länderkampf-Teilnehmer der LG Olympia mit ihren Trainer Oliver Kunz und Finn Atzbacher
(Foto: Peter Middel)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Frey, Jonas Christopher.jpg)Frey, Jonas Christopher.jpg[ ]1064 kB