Leichtathletik

Honsel Christina Bottrop ji jiKreisDie Hallensaison der Leichtathleten nimmt Fahrt auf. Am Sonntag lockt das renommierte Clarholzer Hochsprung- Meeting zahlreiche Höhenjäger, darunter die besten Dortmunder, an.

Christina Honsel, die zuletzt wegen Rückenproblemen etwas ausgebremst wurde, stellt sich zusammen mit Kerstin Geisweller der Frauen-Konkurrenz und beide wollen zumindest eine gute 1,70er Höhe meistern. Das gilt auch für die U20erin Emma Bol. Die 16jährige Neu-LGOerin Julia Hinse steigerte sich schon im Dezember auf 1,65 Meter und das sprungstarke Mädchen hat noch mehr drauf. Louis Robertz (alle LGO) muss sich erstmals gegen starke M15er Konkurrenz bewähren.

In der Körnighalle kämpfen zahlreiche Athleten um die Normen für die kommenden nationalen und regionalen Titelkämpfe. Großes Interesse gilt dabei 10,9-Sprinter Hendrik Vogler bei seinem ersten Auftritt im LGO-Dress, und er prüft unter anderem die zu den Junioren aufgerückten Vorjahrsjugendlichen der LGO. Langsprinttalent Benjamin Bablich muss bei seinem Debüt in die Juniorenklasse gegen schnelle Rivalen überzeugen. In der WU 20 ist Dortmunds schnellste Jugendliche Laura Stratmann (alle LGO) zu beachten. Annika Bornemann (Teutonia Lanstrop) sucht ihre Chance über die 200 Meter der Frauen.In den Nachwuchsklassen sind die heimischen Vereinen gut vertreten.

Symbol KameraChristina Honsel hofft aus einen guten Hallen-Auftakt.
(Foto: Peter Middel)