Leichtathletik

Parklauf Dortmund Schüler jiKreisDie Resonanz ist überwältigend. Für die Neuauflage des Westfalenparklaufs, der am kommenden Sonntag in Dortmunds grüner Oase ausgetragen wird, haben 576 Läuferinnen und Läufer gemeldet.

„Damit werden unsere kühnsten Erwartungen übertroffen“, betonen die beiden Organisatoren des LT Bittermark Dortmund, Rüdiger Arnold und Dirk Wolf, die zusammen mit den Dortmunder Sportkindern den Traditionslauf, den 50 Jahre lang der TSC Eintracht Dortmund durchführte, wieder aufleben lassen. Aufgrund des großen Zulaufs hat Rüdiger Arnold kurzerhand noch einige Startnummern bestellt, damit auch die Kurz-Entschlossenen noch mitlaufen können.

„Wir haben noch Startplätze für 150 Läuferinnen und Läufer sowie für vier Staffeln frei. Mehr geht leider nicht“, bedauert Rüdiger Arnold. Bis zum Meldeschluss haben 40 Bambinis, 47 Schülerinnen und Schüler, 178 5km- und 227 10km Läufer-/innen gemeldet. Hinzu kommen noch 21 Staffeln. Die Startnummernausgabe erfolgt am Veranstaltungstag am Eingang Flamingoteich. Dort kann auch nachgemeldet werden. Das Startgeld für die Nachmeldung beträgt 5,00 € für den Schülerlauf, 12,00 € für den 5 km- Lauf und 14,00 € für den 10 km -Lauf sowie 30,00 € für die Staffeln.

Christof Neuhaus Favorit über 10km
Im Hauptlauf über 10km geht es über vier Runden. Favorit ist Christof Neuhaus (bunert Running Team), der beim Sparkassen-Phoenixsee-Lauf in Dortmund mit seinem dritten Platz auf der Halbmarathon-Distanz überraschte. Auch Mathias Kamp (LT Bittermark Dortmund) kann ganz weit vorne mitmischen. Die 10km-Strecke im Westfalenpark ist offiziell vermessen, sodass die erzielten Zeiten bestenlistentauglich sind. Für die Dortmunder Teilnehmer werden auf dem Parcours unterhalb des Fernsehturms die Kreismeisterschaften ausgetragen.

Wem die 10km-Strecke zu lang ist, kann in der 4x2,5-Kilometer-Staffel mitlaufen. Diese Stafette richtet sich vor allem an Hobbysportlerinnen und -sportler. Die Wertung erfolgt nach Männern, Frauen und gemischten Staffeln. Bei diesem Teamwettbewerb soll vor allem der Spaß dominieren - genauso wie bei den Bambini- und Schülerläufen, die vom Verein Kinderglück unterstützt werden. Nach dem Lauf kann man im Cafe Durchblick, das direkt an der Strecke liegt, entspannen und wieder zu Kräften kommen.

Symbol KameraDie Jüngsten werden bei der Neuauflage des Parklaufes sicherlich auf ihre Kosten kommen.
(Foto: Peter Middel)

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...