Leichtathletik

Brand StefanieDer Name Brand ist eng mit der Viermärker Waldlauf Gemeinschaft verbunden. So war Elisabeth Brand 22 Jahre Vorsitzende der Dortmunder Laufgemeinschaft. Im Jahr 2000 wurde die jetzige Ehrenvorsitzende von Dr. Alexander Puplick abgelöst.

Elisabeth Brands Schwiegertochter Stefanie Brand-Geers (Foto) übernahm im Frühjahr 2018 das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden von Margot Jessat, die sich 18 Jahre lang mit viel Herzblut für ihren Verein engagierte. Die Fußstapfen, die die frühere Deutsche Mannschaftsmeisterin im Gehen hinterlassen hat, sind recht groß, doch Stefanie Brand-Geers gibt sich optimistisch: „Dank der vielen Vorgespräche, die ich mit meiner Vorgängerin geführt habe, hoffe ich, ihre hervorragende Arbeit weiter fortzuführen.“

Allerdings steht Stefanie Brand-Geers nur ein begrenztes Zeitbudget zur Verfügung. Denn als Mutter von zwei Jungen im Alter von 19 bzw. 15 Jahren und Mitgesellschafterin verschiedener Unternehmen wird sie auch familiär und beruflich gefordert. Auch möchte sich Stefanie Brand-Geers selbst noch etwas bewegen. Sport in der Natur macht sie fast täglichen. Aktuell tritt sie beim Fahren mit ihrem Rennrad kräftig in die Pedale oder im Winter beim Spinning.

Das Traditionelle nicht vergessen
Der Viermärker Waldlauf Gemeinschaft gehören 560 Sportlerinnen und Sportler aller Altersgruppen an. Das sportliche Angebot reicht vom Laufen, über Triathlon und Radfahren bis hin zum Wandern. Dabei stehen die Freude am gemeinsamen Sporttreiben und das soziale Miteinander im Vordergrund. „Wir verstehen uns als moderner Verein, ohne das Traditionelle zu vergessen“, betont Stefanie Brand-Geers. Ihr Ziel ist gemeinsam mit dem Vorsitzenden, den neuen Vorstandsmitgliedern und Fachwarten und mit allen Mitgliedern in den kommenden Jahren den Verein weiter zu stärken und mit vielen sportlichen Angeboten der Viermärker Waldlauf Gemeinschaft sich stetig weiter zu entwickeln. Das Angebot soll an die Bedürfnissee der Mitglieder angepasst sein, ohne dabei das Traditionelle zu vergessen. Dafür bedarf es viel Transparenz, Kommunikation und Offenheit.

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...