Leichtathletik

Rutsch Constantin jiKreisBei den „bayer clssics“ in Leverkusen unterstrich Constantin Rutsch (LG Olympia) seine augenblicklich gute Form, als er im Stabhochsprung als Sieger ausgezeichnete 4,90m meisterte und sich damit gegenüber seiner bisherigen Bestleistung um fünf Zentimeter verbesserte.

Der Schützling von Kai Atzbacher überquerte sowohl seine Siegerhöhe als auch die vorangegangenen 4,80 Meter bzw. 4,50 Meter jeweils im ersten Versuch. Lediglich bei 4,70 Meter benötigte er einen zweiten Anlauf. An der Höhe von fünf Metern, die sein großes Ziel in dieser Saison bildet, scheiterte Constantin Rutsch äußerst knapp. „Ich war schon fast drüber, da bin ich noch mit der Nase an der Latte hängen,“ berichtete der Stabartist der LG Olympia. Sein Ärger war allerdings schnell verraucht, denn die Saisonhöhepunkte kommen noch, und da wird für ihn die Fünf-Meter-Marke sicherlich noch fallen.Im 100m-Sprint der Frauen erkämpfte sich Johanna Bechthold (LG Olympia Dortmund) im Finale in respektablen 11,73 Sekunden (Vorlauf 11,90 Sek.) den fünften Rang. Den schnellen Lauf entschied die frühere LGO-Sprinterin Gina Lückenkemper in 11,16 Sekunden für sich (Foto im Anhang).

Symbol KameraConstantin Rutsch ist im Stabhochsprung inzwischen bei 4,90 Meter angelangt- Foto: Peter Middel