Leichtathletik

Kreismeisterschaften 2018 in der Halle jiKreis„Das waren die besten Kreismeisterschaften, die wir je hatten, sowohl von der Teilnehmerzahl als auch von den Leistungen her“, freute sich Kreissportwart Wolfgang Franke nach den gelungenen Titelkämpfen in der Helmut-Körnig-Halle.

Insgesamt 380 Jungen und Mädchen nahmen an diesen Titelkämpfen teil und unterstrichen damit, dass die Leichtathletik in den Dortmunder Vereinen lebt. Der früher oft gehörte Vorwurf, dass einige Übungsleiter nur ein Training durchführen und die Kinder nicht zu Wettkämpfen schicken, hat sich damit (vorerst) überholt. Wolfgang Franke hofft, dass diese erfreuliche Tendenz auch in Zukunft anhält.

Einen schnellen 800m-Lauf organisierten die beiden LGO-Trainer Pierre Ayadi und Christof Neuhaus für die Klassen MJU20 und MJU18. LGO-Neuzugang Maximilian Feist stellte sich als Hase zur Verfügung und machte bis 600 Meter (400m-Durchgangszeit 56,5 sec) Tempo. Von dieser flotten Fahrt profitierten alle LGOer, die durch die Bank persönliche Bestzeiten liefen. Die Nase vorn hatte in dem schnellen Rennen Mohamed Hamadi in 1:57,62 Minuten vor seinem Teamkollegen Constantin Feist (1:57,85 min) und Janne Straub, der mit 1:58,99 Minuten in letzter Minute die Qualifikation für die Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften in Halle unterbot.

Weitere Top-Leistungen prägten diese Meisterschaften. So gefiel bei den Mädchen vor allem Victoria Isensee (TSV Kirchlinde), die in der Klasse W 15 der gleichaltrigen Konkurrenz über 60m in 8,11 Sekunden, im 60m-Hürdensprint (8,40 sec) und im Weitsprung (5,21m) um Längen voraus war. Bei den Jungen erfreute vor allem Aaron Agbamate (LGO/LAC) in der Klasse M 14 mit 7,90 Sekunden über 60m und 5,11m im Weitsprung, Eine starke Vorstellung bot in dieser Alterskategorie auch Louis Robertz (LGO/DJK Ewaldi Aplerbeck) mit 1,71m im Hochsprung und 10,80 Sekunden über 60m-Hürden.Kira Schroeder (LGO/TSC Eintracht), die zuletzt bei einem 800m-Einlage-Lauf im Rahmen des Indoor-Meetings mit 2:16,59 Minuten groß auftrumpfte, unterstrich auch bei den Kreismeisterschaften ihre läuferische Klasse mit ihrem souveränen Titelgewinn über 300 Meter in ausgezeichneten 44,78 Sekunden (W 14).

Die Ergebnisliste befindet sich im Anhang.

Symbol KameraTrotz des Karneval-Wochenendes war der Ansturm in der Helmut-Körnig-Halle recht groß
(Foto: Peter Middel)

Aktuelles der Kampfrichter

Im April 2016 veranstaltet der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm. Die Kompaktausbildung...
„Auf die Dortmunder Kampfrichter ist Verlass. Sie arbeiten gründlich, ordentlich und mit großem Engagement,“ erklärte Hans Schulz anlässlich eines Abendessens...
Am diesjährigen Halloween-Wochenende fand im Rahmen der Kooperation mit dem Kreis Unna/Hamm in Dortmund die Kampfrichter-Grundausbildung statt. Aufgrund anderer Veranstaltungen standen...
Sieben neue Regelkundige haben nach dem ersten Lehrgang im März dieses Jahres die Prüfungen bestanden und können bei Veranstaltungen...
I m März 2015 führt der LA Kreis Dortmund eine Kampfrichtergrundausbildung in Kooperation mit dem LA Kreis Unna-Hamm durch. „Damit...