Fußball Senioren

Kreis logo neu jpegNach dem ersten gemeinsamen Finaltag im Kreispokal mit den Triumphen des Gastgebers TuS Eichlinghofen bei den Männern und der DJK Eintracht Dorstfeld bei den Frauen sind nun auch im Meisterschafts-Spielbetrieb des Kreises die letzten Aufstiegs-Entscheidungen der Saison 2018/19 gefallen.

Erfreulich: Obwohl die Bezirksligisten Alemannia Scharnhorst und SC Dorstfeld 09 den bitteren Weg in die Kreisliga A antreten mussten, werden in der kommenden Spielzeit 2019/20 insgesamt 23 Mannschaften aus Dortmund, Lünen und Schwerte – und damit eine mehr als in der abgelaufenen Saison - in den überkreislichen Ligen vertreten sein. Verantwortlich dafür zeichnete das Team von Türkspor Dortmund 2000, das sich nach den A-Liga-Meistern Rot-Weiß Germania (Staffel 1) und Lüner SV II (Staffel 2) als dritter Klub den Aufstieg in die Bezirksliga sicherte.

Eng wurde es für die Mannschaft von Trainer Bülent Kara allerdings im Entscheidungsspiel der beiden Gruppenzweiten. Gegner VfB Lünen 08 lag nach Treffern von Dennis Wagner und Oliver Hilkenbach nach 20 Minuten bereits mit 2:0 vorne, ehe Türkspor durch einen Dreierpack von Ahmet Cosgun und ein Tor von Samir Zulfic die Wende schaffte und am Ende mit 4:2 die Nase vorn hatte.

Damit ging es in der Relegation gegen Eintracht Gelsenkirchen – und diese Hürde hätte das Team souveräner nicht nehmen können. Dem 5:1 im Hinspiel nach Treffern von Mehmet Özdemir (2), Ahmet Cosgun, Alihan Kurgan und Ozan Bektas folgte ein 6:1-Auswärtserfolg im Rückspiel. Mann des Tages war dabei der Fünffach-Schütze Ozan Bektas, außerdem trug sich noch Faruk Degirmenci in die Torschützenliste ein.

Auch Eintracht Dorstfeld II und der TuS Kruckel dürfen jubeln
Jubel aber nicht nur bei Türkspor Dortmund 2000, sondern auch bei der Zweitformation der DJK Eintracht Dorstfeld und beim TuS Kruckel, die als jeweils Erstplatzierter der Aufstiegsrunden auf Kreisebene den Sprung in die nächst höhere Liga schafften. Dabei entschieden die Dorstfelder die Runde der B-Liga-Zweiten durch einen 4:3-Endspielerfolg über den SV Körne 83 für sich. Es war eine dramatische Begegnung mit gleich vier Treffern in den Schlussminuten. Matchwinner war Dustin Nehm, der in dieser Partie dreimal für die Eintracht einnetzte.

Derweil ermittelten die sieben Zweitplatzierten der Kreisliga C einen zusätzlichen Aufsteiger zur B-Liga. Hier triumphierte der TuS Kruckel, der in der Meisterschaftsrunde noch dem Hombrucher SV II knapp den Vortritt lassen musste. Nach dem glatten 4:0 im Finale über die dritte Mannschaft des SC Dorstfeld 09 war das Happy End perfekt und auch die letzte Aufstiegsentscheidung der Saison gefallen.