Fußball Senioren

kik kreispokalDer ASC 09 ist erster Finalist im diesjährigen Wettbewerb um den kik-Kreispokal. Im Halbfinale feierte der Spitzenreiter der Oberliga Westfalen einen knappen 1:0-Erfolg über den Westfalenligisten SV Brackel 06.

Der Endspielgegner wird zwischen Westfalenligist Lüner SV und Landesligist BSV Schüren ermittelt. Diese Partie musste aufgrund von Nachholterminen der Schürener in der Meisterschaft auf den 2. Mai verlegt werden. Anstoß ist um 18.30 Uhr im Stadion Schwansbell.

Schütze des „goldenen“ Tores auf dem Kunstrasenplatz des Aplerbecker Emscherstadions war Daniel von der Ley, der den Ball in der 20. Minute nach einem zunächst von der Brackeler Abwehr geblockten Schuss von Phil Südfeld fulminant scharf neben den Innenpfosten drosch. Der ASC 09 hatte nach der Pause einige gute Möglichkeiten, traf unter anderem zweimal den Pfosten. Aber auch die sich tapfer schlagenden Brackeler hatten drei, vier hochkarätige Torchancen – was Aplerbecks Trainer Adrian Alipour naturgemäß gar nicht behagte.

Wie schon beim Viertelfinal-Erfolg nach Elfmeterschießen beim FC Brünninghausen hatte Alipour auf fast alle aktuellen Stammspieler verzichtet, da die Meisterschaft für Aplerbeck absolute Priorität besitzt. Auch Brackels Trainer Jörg Lange schickte nicht seine bestmögliche Formation aufs Feld. Für das Team vom Hallenbad geht es in den kommenden Wochen noch um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

Im Finale genießt der Sieger der Begegnung zwischen dem Lüner SV und dem BSV Schüren Heimrecht, dies wurde frühzeitig per Los entschieden. Die beiden Endspiel-Teilnehmer müssen sich auf einen Termin zwischen dem 9. und dem 16. Mai einigen.