Fußball Senioren
kik kreispokalMit der Partie zwischen Phönix Eving und Rot-Weiß Barop wurde die zweite Runde des kik-Kreispokals am Donnerstagabend abgeschlossen. Die Rot-Weißen setzten sich in diesem Vergleich zweier A-Ligisten mit 3:2 durch und genießen nun in der für den 18. Oktober terminierten dritten Runde Heimrecht gegen den Westfalenligisten Lüner SV.

Zweimal gingen die Grävingholzer in Führung, zweimal glich Barop noch vor der Pause aus – und hatte am Ende durch den späten Siegtreffer von Jan Knappmann (85.) die Nase vorn.

In einem Duell zweier ambitionierter A-Kreisligisten gelang dem TuS Bövinghausen ein 5:2-Erfolg über Rot-Weiß/Germania. Bövinghausen führte zwar nach einer guten halben Stunde mit 2:0, aber bis in die Schlussviertelstunde war der Ausgang offen. Dann machten die Gastgeber durch die Tore von Mateus Ajala Cardoniz und Jeton Rrustolli endgültig alles klar.

Die höchsten Siege feierten der TuS Körne (7:2 beim MSV Dortmund), KF Sharri (6:1 bei SuS Hörde), RW Balikesirspor (5:2 über den SV Berghofen) und der TuS Deusen (5:1 beim SC Dortmund 97/08). Treffsicherster Torschütze dieser zweiten Runde war Körnes Maik Lümkemann, der gleich viermal einnetzte. Derweil gelang Ylli Kosumi für Sharri in der zweiten Halbzeit innerhalb von nur 14 Minuten ein Hattrick. Ebenfalls dreimal traf Semih Akgül für Balikesirspor.

In der dritten Runde ist auch die Kreisliga C noch mit zwei Mannschaften vertreten. Neben der DJK Saxonia, die ein Freilos gezogen hatte, befindet sich auch Rot-Weiß Wickede nach einem Erfolg im Elfmeterschießen über Liga-Konkurrent FC Merkur 07 weiterhin im Rennen.

Die Top-Teams steigen jetzt ein
Jetzt steigen auch die 21 Mannschaften aus den überkreislichen Spielklassen in den Wettbewerb ein, darunter auch die favorisierten Oberligisten FC Brünninghausen (bei den Sportfreunden Sölderholz) und ASC 09 (bei der DJK Saxonia). Wie die Saxonen hat auch der zweite C-Ligist einen ganz dicken Brocken erwischt: Rot-Weiß Wickede empfängt zum Stadtteil-Derby den Westfalenligisten Westfalia, der zuletzt dreimal in Serie den kik-Kreispokal gewonnen hatte.

Mit den Partien zwischen dem VfL Schwerte (Bezirksliga) und dem Kirchhörder SC (Westfalenliga), dem BV Brambauer gegen den VfR Sölde sowie dem TuS Hannibal und dem SC Dorstfeld 09 (alle Bezirksliga) stehen lediglich drei Duelle zwischen zwei überkreislichen Teams auf dem Spielplan. Es geht hierbei um das Heimrecht.

In den Anhängen alle Ergebnisse der zweiten Runde sowie die 19 Paarungen der dritten Runde im Überblick. Wichtiger Hinweis: Laut Durchführungsbestimmungen hat der Kreisligist immer Heimrecht. Ansonsten wird gespielt wie gelost.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kreis-Pokal Herren 2017-2018 Ru.2.pdf)Kreis-Pokal, 2. Runde[ ]352 kB
Diese Datei herunterladen (Kreis-Pokal Herren 2017-2018 Ru.3 DFBnet.pdf)Kreis-Pokal, 3. Runde[ ]59 kB