Leichtathletik

Wolf Jonas jiZum Ausklang der Bahnsaison im Stadion Rote Erde - nur am 16. September folgt noch das Kinder-Sportfest - gefielen junge heimische Athleten noch einmal mit vorzüglichen Leistungen und machten deutlich, dass sie gut über die Sommerferien gekommen sind.

Der Mittelstreckennachwuchs, allesamt Schützlinge von Christof Neuhaus, überzeugte. Der 15jährige Yassin Mohumed befindet sich auf den Spuren seines erfolgreichen älteren Bruders Mohamed und wartete mit hervorragenden 9:50,06 Minuten über 3000 Meter auf. Neue Hausrekorde verbuchten die W 13-Mädchen Kira Schroeder und Carolina Haas über 800 Meter. Kira steigerte sich auf tadellose 2:23,07 Minuten und Carolina befindet mit 2:32,15 auf dem Weg zu Zeiten unter zweieinhalb Minuten. In der M 12 sorgte Paul Gröver mit 2:19,13 Minuten für ein erstklassigen Ergebnis und Noah Boeck stand ihm in der M 13 mit 2:20,49 kaum nach. Tessa Krämer lieferte in der W 14 2:30,79 ab. Nach 10,99 Sekunden über 75 Meter wurde Max Wallinda im 800-Meter-Rennen der M 12 mit 2:33,07 gestoppt.

Die erst in diesem Sommer hervorgetretene Nina Funke ließ über 75 Meter (W 13) durch 10,78 Sekunden aufhorchen und Ferris Sommer entschied die 75 Meter der M 13 mit 10,52 für sich.

Jonas Wolf zeigte durch starke 48,85 Meter im Speerwurf, dass er nicht nur ein toller Stabhochspringer ist. Über 100 Meter leistete er seinem zwei Jahre älteren Stabhochsprungkollegen Constantin Rutsch (alle LG Olympia) viel Widerstand und unterlag diesem nach 12,09 Sekunden nur acht Hundertstel.

Weitere Ergebnisse, Rote Erde
W 11: 800 m: Lara Kernich (LGO) 3:05,97 Min.
W 12: 50 m: Neele Glogowski (Teutonia Lanstrop) 7,96 Sek. - 800 m: Antonia Skoruppa 2:46,72 Min., Marie Meyer – Piton 2:47,35 Min.(alle LGO)
M 10: 50 m: Jannis Dettner (LGO) 7,94 Sek.
W 14: 100 m: Luana Ribiero (LGO) 13,62 Sek.
W U18: 100 m: Lea Bergmann (Teutonia Lanstrop) 13,85 Sek.
W 55: 800 m: Elke Saalbach (LC Rapid) 2:46,35 Min.  
M 60: 800 m: Hubertus Klein (LGO) 3:02,79 Min.
M U20: Staboch: Finn Atzbacher (LGO) 3,60 m.

Ergebnisse Attendorn
M U20: Diskus:
1. Maximilian Block (LGO) 38,49 m
M U18: Diskus: 1. Henry Bohr (LGO) 41,87 m.

Symbol KameraStabhochspringer Jonas Wolf ist auch ein guter Speerwerfer
(Foto: Peter Middel)