Fußball Senioren
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/jugend/1109Do-Sport_Fußballkreis_D2705neu.jpg'
Folty Ausrichterbesprechung 130Nach der Auslosungsveranstaltung der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am 14. November im Saal der Actien-Brauerei bildete die Ausrichterbesprechung das nächste Etappenziel in der Vorbereitung auf den Dortmunder Budenzauber. 

Auch in diesem Jahr traf sich der Kreisvorstand an gleicher Stätte mit Vertretern der ausgewählten Vereine, um wieder letzte organisatorische Einzelheiten durchzusprechen und mögliche Fragen zu klären, bevor dann mit Turnierbeginn am 29. Dezember ab 17.30 Uhr in den fünf Hallen wieder der Ball rollt.

krombacherNach einem in dieser Deutlichkeit sensationellen 5:0 (2:0)-Erfolg über den Regionalligisten Rot Weiss Ahlen steht der FC Brünninghausen im Viertelfinale des Westfalenpokals. Dort wartet mit der TSG Sprockhövel der nächste Regionalligist auf den Oberliga-Aufsteiger, der gegen Ahlen seine beste Leistung der laufenden Saison zeigte.

Mit einem Doppelpack in der 23. und 35. Minute war Leon Enzmann vor der Pause Wegbereiter eines Sieges, den die Mannschaft von Trainer Alen Terzic aufgrund einer kämpferisch, spielerisch und taktisch exzellenten Vorstellung auch in der Höhe vollauf verdient hatte. Aus einer stabilen Defensive heraus, die den Gästen im Laufe der 90 Minuten keine einzige zwingende Tormöglichkeit gestattete, zog Brünninghausen mit viel Tempo ein tolles Konterspiel auf und krönte seinen überragenden Auftritt nach Wiederbeginn durch weitere Treffer von Arif Et (55.), Florian Gondrum (65.) und Kresimir Kegalj (83.).

kikkreispokalDas Achtelfinale im kik-Kreispokal ist komplett. Nachdem sich in den ersten drei Spielen der fünften Runde jeweils die klassenhöheren Mannschaften durchgesetzt hatten, zog als letztes Team der VfR Sölde durch einen 3:0-Erfolg über NK Zagreb nach. Die Partie der beiden A-Ligisten musste aufgrund einer defekten Flutichtanlage neu angesetzt werden.

Die Runde der letzten 16 ist für den 1. März nächsten Jahres terminiert. Dort kommt es unter anderem zum Top-Duell zwischen dem Oberligisten FC Brünninghausen und dem Westfalenligisten Kirchhörder SC. Nachfolgend die Spiele der fünften Runde in der Zusammenfassung.

kik kreispokalMit dem Nachholspiel zwischen dem FC Brünninghausen und dem ASC 09 wurde die dritte Runde im kik-Kreispokal abgeschlossen. In diesem für viele vorweg genommenen Finale der beiden Oberliga-Rivalen setzte sich Gastgeber Brünninghausen mit 2:1 (0:0, 0:0) nach Verlängerung durch und qualifizierte sich damit für das Achtelfinale, das am 1. März kommenden Jahres ausgetragen wird.

Es war eine hart umkämpfte Partie im Stadion am Hombruchsfeld, in der sich beide Teams zunächst neutralisierten, die aber in der zweiten Hälfte der regulären Spielzeit mehr Fahrt aufnahm. Die Entscheidung fiel trotz einiger Chancen auf beiden Seiten jedoch erst in der Verlängerung.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kreis-Pokal Herren Runde 4.pdf)Kreis-Pokal Herren Runde 4.pdf[ ]191 kB

1114sp Auslosung Hallenfu 63250Die Auslosungsveranstaltung im Saal der Actien-Brauerei bildet in jedem Jahr den symbolischen Startschuss für die Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Rund 200 geladene Gäste aus Sport, Politik und Verwaltung, angeführt von Bürgermeisterin Birgit Jörder, Sportdezernentin Birgit Zoerner und Jörg Rüppel, dem Vorstandsvorsitzenden des Stadtsportbundes, verfolgten auch diesmal wieder mit den Vertretern der 62 teilnehmenden Vereine und der Sponsoren mit großer Spannung die Auslosungs-Zeremonie, die von Ehrengast Michael Schulz gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Jürgen Grondziewski vorgenommen wurde.

Der frühere Profi setzte damit eine lange Tradition fort, ist er doch neben weiteren namhaften Borussen wie Dr. Reinhard Rauball, Hans-Joachim Watzke oder Jürgen Klopp, um nur einige zu nennen, einer von mehr als einem Dutzend (Ex-)Nationalspieler, die sich an gleicher Stätte als „Losfee“ betätigt hatten. Siebenmal trug der heute 55-Jährige das Trikot mit dem Bundesadler, für Borussia Dortmund, den 1. FC Kaiserslautern und Werder Bremen bestritt er zwischen 1987 und 1997 insgesamt 243 Bundesligaspiele. Zudem gewann Schulz mit der deutschen Olympiamannschaft 1988 bei den Spielen in Seoul die Bronzemedaille und wurde 1992 mit der DFB-Auswahl in Schweden Vize-Europameister.