Fußball Senioren

750c8aab136fce02c84c95e6f4daa9e1Von den Top 12 des vergangenen Jahres haben sich sechs Teams auch diesmal wieder für die Endrunde der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am Freitag (ab 16.30 Uhr) und Samstag (ab 15.00 Uhr) in der Helmut-Körnig-Halle qualifiziert. Während die Rekordhalter Westfalia Wickede und Hombrucher SV bereits zum 22. Mal dabei sind, gehört die SG Gahmen in diesem Winter gleich bei ihrer ersten Teilnahme zum Kreis der Besten. Auch Rot-Weiß Germania, Ay Yildiz Derne und der SV Westrich haben es im 36. Jahr der Titelkämpfe erstmals bis in die Endrunde geschafft.

Unter den Teilnehmern am großen Finale befinden sich mit Mengede 08/20, dem FC Brünninghausen, Westfalia Wickede, dem Hombrucher SV und Titelverteidiger TuS Bövinghausen fünf ehemalige Stadtmeister. Übrigens: Seit 2006, als Mengede zum dritten Mal in Serie triumphierte, ist es keinem Meister mehr gelungen, seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

TuS Boevinghausen Jubelfoto Druck

750c8aab136fce02c84c95e6f4daa9e1Neben Titelverteidiger TuS Bövinghausen qualifizierten sich mit Mengede 08/20, dem FC Brünninghausen, Westfalia Wickede und dem Hombrucher SV vier weitere ehemalige Stadtmeister für die Finalrunde der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am Freitag (ab 16.30 Uhr) und Samstag (ab 15.00 Uhr) in der Helmut-Körnig-Halle. Allerdings sind mit Rot-Weiß Germania, Ay Yildiz Derne, der SG Gahmen und dem SV Westrich auch gleich vier Klubs zum ersten Mal dabei. So viele Premieren in einem Winter hat es seit den Anfängen des Dortmunder Budenzaubers Mitte der 1980er Jahre nicht mehr gegeben.

Der Kreisvorsitzende Jürgen Grondziewski hat den offiziellen Zeitplan für beide Tage am Sonntagmittag zur Veröffentlichung freigegeben. Nachfolgend ein Überblick über die Gruppenphase am Freitag und die Fortsetzung des Turniers am Samstag, wo es mit dem Viertelfinale weitergeht. Sollte am zweiten Tag nach der regulären Spielzeit von zweimal zehn Minuten kein Sieger feststehen, werden alle Partien - mit Ausnahme des Spiels um Platz drei - um jeweils zweimal fünf Minuten verlängert. Steht es nach 30 Minuten immer noch unentschieden, folgt ein Achtmeterschießen.

001 2018 01 13 Hallenmeisterschaft0861

750c8aab136fce02c84c95e6f4daa9e1Die Besetzung beim großen Finale der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft steht fest. Die Westfalenligisten FC Brünninghausen, BSV Schüren und Westfalia Wickede, die Landesligisten TuS Bövinghausen, Kirchhörder SC und Hombrucher SV und die Bezirksligisten Türkspor Dortmund, Rot-Weiß Germania und Mengede 08/20 bilden gemeinsam mit den A-Ligisten Ay Yildiz Derne und SG Gahmen sowie B-Ligist SV Westrich ein bunt gemischtes, überaus attraktives und hoch interessantes Feld beim Top 12-Turnier dieses Winters am 10. und 11. Januar in der Helmut-Körnig-Halle.

Nach dem sensationell frühen „Aus“ des Oberligisten und vierfachen Titelträgers ASC 09 Dortmund am Freitagabend in der Halle Wellinghofen gab es auch am zweiten Tag der Zwischenrunde eine ganze Reihe faustdicker Überraschungen. So scheiterte Westfalenligist Lüner SV, Stadtmeister von 2017, ebenso wie Landesligist SV Brackel 06. Weitere höher gehandelte Klubs hatten zum Teil erhebliche Probleme, lösten am Ende aber doch das Ticket für die Endrunde.

Folty Sa ZR Renninghausen Spiel 9 6793

750c8aab136fce02c84c95e6f4daa9e1Insgesamt 36 Mannschaften bestritten am Freitagabend in den Hallen Huckarde, Nord, Wellinghofen und Renninghausen den ersten Zwischenrundentag der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Jeweils drei Teams pro Halle mussten ihre Hoffnungen auf den Einzug in die diesjährige Endrunde begraben. Im Gegensatz zur Vorrunde, als sich alle Favoriten durchgesetzt hatten, gab es diesmal erste Überraschungen - und sogar eine echte Sensation.

Die erlebten die Fans in der Halle Wellinghofen, wo den hoch favorisierten Oberligisten ASC 09 gegen den B-Ligisten SV Westrich, der sich sogar den Gruppensieg sicherte, und den Bezirksligisten VfR Sölde das sicherlich von niemandem erwartete Turnier-Aus ereilte. Der viermalige Hallen-Stadtmeister schaffte als Gruppenletzter nicht einmal die Qualifikation für den zweiten Tag. Mit den Aplerbeckern mussten mit den Bezirksligisten VfL Kemminghausen, TuS Hannibal (beide Halle Nord) und FC Roj (Halle Huckarde) drei weitere überkreisliche Teams die Segel streichen.

Folty Fr Zw Renninghausen Spiel 2 3041

750c8aab136fce02c84c95e6f4daa9e1Insgesamt 72 Mannschaften waren, verteilt auf zwei Tage, in der Vorrunde der 36. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft gestartet. Die Hälfte von ihnen befindet sich noch im Rennen, wenn nun am Freitag, den 3. Januar 2020, ab 17.30 Uhr der erste Teil der Zwischenrunde auf dem Programm steht. Und alle fünf Spielklassen sind noch vertreten, denn erfreulicherweise haben mit Urania Lütgendortmund, Phönix Eving, dem VfL Hörde, dem SV Westrich und RW Balikesirspor auch fünf B-Ligisten die erste Hürde genommen.

Mit großer Spannung blicken auch Dortmunds Fußballfreunde auf das erste Highlight des neuen Jahres. Denn die Konstellation in allen vier Hallen ist höchst brisant. Alle 20 in überkreislichen Ligen vertretenen Teams sind dabei – und spätestens am zweiten Zwischenrundentag am Samstag (Beginn 15.30 Uhr) ist mit den ersten Aufeinandertreffen der so genannten „Großen“ zu rechnen.

20191228 Nette Luenen WestfKirchlinde 002