Fußball Senioren

Folty Halle Hacheney 735 3 editedDas frühe Scheitern des Lüner SV ist die große Sensation der Vorrunde bei der 35. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Der Westfalenligist, Titelträger bei seiner Premieren-Teilnahme im Winter 2016/17 und Viertelfinalist im vergangenen Jahr, musste in der Halle Nette der tieferklassigen Konkurrenz aus der Kreisliga A (Sportfreunde Nette) und B (SV Westrich) völlig unerwartet den Vortritt lassen und schied sang- und klanglos aus dem Turnier aus. Das war einem ähnlich hoch gehandelten Team seit vielen Jahren nicht mehr passiert.

Alle anderen Mannschaften aus dem engeren und weiteren Kreis der Favoriten haben hingegen ihre ersten Hürden genommen und befinden sich noch im Rennen, wenn nun am Freitag (ab 17.30 Uhr) und Samstag (ab 15.30 Uhr) in den Hallen Huckarde, Nord, Hacheney und Renninghausen die Teilnehmer am Top 12-Turnier in der Helmut-Körnig-Halle ermittelt werden – auch, wenn sie bislang in den seltensten Fällen bereits glänzen konnten.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Hacheney.pdf)Zwischenrunde Hacheney.pdf[Zwischenrunde Halle Hacheney]370 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Halle Nord.pdf)Zwischenrunde Halle Nord.pdf[Zweischenrunde Halle Nord]369 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Huckarde.pdf)Zwischenrunde Huckarde.pdf[Zwischenrunde Halle Huckarde]369 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Renninghausen.pdf)Zwischenrunde Renninghausen.pdf[Zwischenrunde Halle Renninghausen]369 kB

LogoneutralDie größte Überraschung des ersten Vorrundentages sahen die Zuschauer in der Halle Nette. Westfalenligist Lüner SV, der Titelträger 2017, schied schon in der Vorrunde aus.

Ein Unentschieden gegen Nette und die Niederlage gegen Westrich reichten nicht zum Weiterkommen. Stadtmeister FC Brünninghausen gab sich hingegen keine Blöße. Die Spiele des ersten Vorrundenspieltags auf einen Blick.

Im Anhang dieses Artikels befindet sich zudem eine Vorschau auf die Partien in der Zwischenrunde. 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Hacheney.pdf)Zwischenrunde Hacheney.pdf[Zwischenrunde Halle Hacheney]370 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Halle Nord.pdf)Zwischenrunde Halle Nord.pdf[Zweischenrunde Halle Nord]369 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Huckarde.pdf)Zwischenrunde Huckarde.pdf[Zwischenrunde Halle Huckarde]369 kB
Diese Datei herunterladen (Zwischenrunde Renninghausen.pdf)Zwischenrunde Renninghausen.pdf[Zwischenrunde Halle Renninghausen]369 kB


001 2018 01 13 Hallenmeisterschaft086135 Jahre Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft – da ergeben sich unzählig viele Randnotizen. Nachfolgend haben wir einige davon zusammengestellt, bevor es am Freitag (17.30 Uhr) in den Hallen Huckarde, Nette, Nord, Brackel, Hacheney und Renninghausen mit dem ersten Vorrundentag los geht. Hier können alle Fans, aber auch Spieler, Trainer und Funktionäre, ihr Wissen testen – wir wünschen viel Spaß dabei!


FCB Jubel WebNachdem am vergangenen Wochenende auch die Herbstrunde in den höchsten westfälischen Spielklassen abgeschlossen wurde, steigt bei Spielern, Trainern, Funktionären und Fans die Vorfreude auf die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.


An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Infos zum Dortmunder Budenzauber zusammenfasst und beantworten häufig gestellte Fragen rund um die 35. Auflage dieses in dieser Form bundesweit nach wie vor einmaliges Turniers, bevor es kurz nach den Weihnachtsfeiertagen mit der Vorrunde in den sechs Hallen losgeht.

kik kreispokalZweiter Viertelfinalist im kik-Kreispokal 2018/19 ist der Lüner SV. Nachdem bereits der TuS Eichlinghofen in einem reinen Bezirksliga-Duell den BV Viktoria Kirchderne mit 2:0 bezwungen hatte, setzte sich nun der Westfalenligist in einer weiteren vorgezogenen Partie beim A-Kreisligisten Rot-Weiß Barop mit dem gleichen Resultat durch.

Dank der Treffer von Yasin Acar (24.) und Hakan Uzun (88.) wurde die Mannschaft von Trainer Mario Plechaty am Baroper Parkhaus ihrer Favoritenrolle gerecht. Doch das Gastgeber-Team von Coach Mounir Bazzani schlug sich gut und durfte bis in die Schlussminuten hinein auf ein Elfmeterschießen hoffen. Im Viertelfinale gastiert der Lüner SV beim Sieger der Begegnung zwischen dem BSV Schüren und dem TuS Bövinghausen.