Fußball Senioren

kik kreispokalFrauen KreispokalDie Auslosung zum kik-Kreispokal der Männer und dem Teamsport Philipp-Kreispokal der Frauen findet am Mittwoch, den 1. August, um 18.00 Uhr im Vereinsheim des BSV Schüren (Schürener Straße 47a) statt.

Als "Losfee" fungiert Dimitrios Kalpakidis, Spielertrainer des Titelverteidigers BSV Schüren. Die Grün-Weißen, als Meister der der Landesliga 3 frisch gebackener Westfalenligist, hatten im Mai das Finale gegen den Oberligisten ASC 09 Dortmund im Elfmeterschießen für sich entschieden.

Kreis logo neu jpegWenige Tage nach der Kreisliga A hat der Kreisfußballausschuss auch die Staffeleinteilung der Kreisliga B für die Saison 2018/19 vorgenommen. 64 Mannschaften gehen in vier Gruppen an den Start. Prominentester Vertreter ist der frühere Westfalenligist TuS Eving-Lindenhorst in der Staffel 3.

Insgesamt umfasst das Feld 28 erste Mannschaften. Hinzu gesellen sich 34 Zweivertretungen sowie mit dem TuS Eichlinghofen (B 1) und Rot-Weiß Barop (B 2) sogar zwei Drittformationen. Wie üblich stellt Dortmund mit 55 Teams die mit Abstand stärkste Fraktion, gefolgt von Lünen (7) und Schwerte, das lediglich mit dem VfB Westhofen II und dem VfL Schwerte II vertreten ist. Die Spielpläne sowohl der A-, als auch der B-Liga sollen spätestens am Dienstag kommender Woche bereitstehen. Nachfolgend die Staffeleinteilung im Überblick:

Kreis logo neu jpegDer Kreisfußballausschuss hat die beiden Staffeln der Kreisliga A für die Meisterschafts-Saison 2018/19 eingeteilt. Der einstige Landesligist und ehemalige Hallenfußball-Stadtmeister Phönix Eving verzichtete auf einen Startplatz in der A-Liga und ist damit nach 52.6 SpO erster Absteiger.

Die Zweitformation des Oberligisten ASC 09 Dortmund wurde auf eigenen Wunsch der Staffel 1 zugeteilt. Dort spielt auch der SV Arminia Marten, der nach seinem Rückzug aus der Landesliga in der Winterpause der vergangenen Spielzeit in der A-Liga einen Neubeginn startet. Die Staffeleinteilung der Kreisliga B folgt kurzfristig.

Kreis logo neu jpegMit dem aufgrund seiner Klassenzugehörigkeit automatisch qualifizierten Regionalligisten SV Berghofen und Kreispokalsieger SG Lütgendortmund ist unser Kreis in dieser Saison beim Frauenfußball-Pokalwettbewerb auf Verbandsebene vertreten. Beide Mannschaften müssen zum Auftakt reisen, haben aber lösbare Aufgaben zu absolvieren.

Der SV Berghofen ist zu Gast beim Landesligisten FC Finnentrop. Dessen Ligakonkurrent SG Lütgendortmund absolviert seine Erstrundenpartie bei Bezirksligist DJK GW Amelsbüren. Die Spiele müssen bis zum 5. September ausgetragen werden.

krombacherBei der Auslosung des Krombacher-Westfalenpokals am Mittwochabend in Kaiserau hat Kreispokalsieger BSV Schüren einen der attraktivsten, aber auch schwersten Gegner erwischt. Die Mannschaft um Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis, als Meister der Landesliga 3 Aufsteiger zur Westfalenliga, trifft in der ersten Runde auf den Drittligisten Preußen Münster.

Die Schürener verzichten dabei auf ihr Heimrecht und treten somit in Münster an. Anstoß ist am Samstag, den 18. August, um 14.30 Uhr.