Fußball Senioren

Lueckenkemper Gina Halbfinale 06.08.17 jiKreisDeutschlands schnellste Frau startet ab 2018 für einen neuen Verein: Gina Lückenkemper wechselt nach zwei Jahren bei der LG Olympia Dortmund zum TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Deutsche 100-Meter-Meisterin, die bei der Leichtathletik-WM im Sommer in London mit der Nationalstaffel Platz vier belegte, hat in dieser Woche einen entsprechenden Vertrag unterschrieben.
Ausschlaggebend für den Wechsel waren sportliche Gründe. „Ich habe mich bei der LGO sehr wohlgefühlt und möchte mich ganz herzlich bei allen im Verein für die gute Zeit bedanken. Allerdings brauche ich, um mich weiter zu verbessern und in der absoluten Weltspitze laufen zu können, optimale Trainingsbedingungen. Die sind in Dortmund leider nicht immer gegeben“, begründet die EM-Dritte über 200 Meter den Wechsel.

Talk AuslosungAls Dr. Reinhard Rauball um 19.26 Uhr den erstmalig teilnehmenden BV Lünen 05 als letzten der 72 Vereine aus dem Lostopf holte, stand längst fest: Der Präsident des BVB und der Deutschen Fußball-Liga hatte als Ehrengast der Auslosungsveranstaltung zur 34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft einen prima Job gemacht. Denn die im kommenden Winter in sechs (statt bislang fünf) Hallen durchgeführte Vorrunde strotzt nur so vor hoch interessanten Duellen zwischen „Groß“ und „Klein“.

Erstmals fand dieses Familientreffen des Dortmunder Amateurfußballs am Montagabend im Deutschen Fußballmuseum statt. „In einem Ambiente“, wie Kreisvorsitzender Jürgen Grondziewski treffend feststellte, „das für eine solche Veranstaltung geradezu ideal ist.“ Mit dieser Meinung stand der Organisationschef beileibe nicht alleine da. Überall gab es positive Reaktionen. „Der Umzug vom Brauersaal als traditionsreichem Auslosungsort ins Fußballmuseum war eine Herausforderung für uns alle“, betonte Grondziewski in seiner Begrüßungsrede, „daher ist es schön, wenn uns die Leute hinterher bestätigen, dass wir es gut gemacht haben.“

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Plaene.pdf)Plaene.pdf[ ]34 kB

Frauen KreispokalSportfreunde Nette gegen Eintracht Dorstfeld und SG Lütgendortmund gegen Westfalia Wickede: So lauten am 7. März 2018 (Anstoß 19.00 Uhr) die Halbfinal Paarungen im Teamsport Phillip-Kreispokal der Frauen.

In den Viertelfinal-Begegnungen am Mittwochabend blieben Überraschungen aus. Die Favoriten behielten mehr oder weniger deutlich die Oberhand. Am engsten ging es noch im Landesliga-Duell zwischen der SG Lütgendortmund und dem Wambeler SV zu. Nach dem 1:1-Pausenstand war der Ausgang der Partie bis Mitte der zweiten Halbzeit offen. Dann sorgten Mounira Kassem (67.), Caroline Junge (69.) und Annalena Krapp mit ihrem zweiten Treffer innerhalb von drei Minuten noch für einen 4:1-Erfolg über das Liga-Schlusslicht.

LogoneutralDie Termine stehen fest, das Teilnehmerfeld ist komplett: Rund um die 34. Auflage der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft sind die letzten wichtigen Entscheidungen gefallen.

Die bislang noch nicht endgültig terminierte Endrunde der besten zwölf Teams dieses Winters geht am 12. und 13. Januar in der Helmut-Körnig-Halle über die Bühne. Dies ist klar, seitdem die Deutsche Fußball-Liga das Auftakt-Heimspiel des BVB zur Bundesliga-Frühjahrsrunde gegen den VfL Wolfsburg jetzt für Sonntag, den 14. Januar, angesetzt hat. "So lange mussten wir warten, weil wir parallel zu einem Heimspiel der Borussen das große Finale in der direkt benachbarten Helmut-Körnig-Halle nicht hätten durchführen können", begründete Kreisvorsitzender Jürgen Grondziewski.

k 11 doNachdem am 19. Oktober die gemeinsame Übergabe des Ehrenamtspreises im Kreis Dortmund durchgeführt wurde (wir berichteten), gibt der Kreisehrenamtsbeauftragte Gisbert Dankowski nun die Sieger des "Ehrenamtes" und des "jungen Ehrenamtes" bekannt.

Zum Sieger im Bereich "Ehrenamt" wurde Wolfgang Hoffmeister vom TuS Deusen benannt, der sich nun auf eine Reise mit dem DFB und einem Besuch eines Bundesliga-Spiels freuen kann. Über eine Fahrt nach Barcelona kann sich Mike Kollenda vom SF Brackel 61 freuen. Er wurde als Sieger für den Bereich "junges Ehrenamt - Fußballhelden" ausgewählt.